01.09.2019 / 13:14 - Rubrik: Kultur

Stadtbibliothek führt Ampelsystem ´NewsGuard´ für Nachrichtenseiten ein




Wie seriös berichten Redaktionen?

Die Stadtbibliothek Köln arbeitet auf ihren PCs ab sofort mit dem Bewertungssystem ´NewsGuard´, einem Ampelsystem für Nachrichten-Internetseiten, das bei der Einordnung der Seriosität von Redaktionen helfen soll. Durch das Angebot sollen Nutzerinnen und Nutzer dazu angeregt werden, mit Internetquellen bewusster umzugehen.

In Zeiten von Fake News und tendenziöser Berichterstattung im Internet ist es wichtig, nicht alles zu glauben. Doch denkt man beim Lesen wirklich immer daran, Nachrichten kritisch zu hinterfragen? Falls ja, kann man denn so schnell eine Quelle und die Absicht der dahinter stehenden Urheber richtig einschätzen? Ausgebildete und erfahrene Journalisten vergeben bei ´NewsGuard´ nach offen dargelegten Kriterien Zertifikate für Internetseiten: wird verantwortungsbewusst recherchiert, sind Nachricht und Meinung klar getrennt, ist Werbung als solche erkennbar, werden Falschinformationen veröffentlicht oder Fehler zumindest später richtiggestellt, wer steckt hinter dem Angebot? Das Ergebnis der Prüfung wird für jede Internetseite ausführlich dokumentiert und mit einem Punktesystem bewertet.

Über ein Plug-In im Internetbrowser werden aufgerufene oder in einer Suchmaschine aufgelistete Seiten anschließend mit einem entsprechenden farbigen Icon gekennzeichnet. So wird mit einem Blick ersichtlich, ob die Internetseite grundlegende Ansprüche an Transparenz und Glaubwürdigkeit erfüllt oder nicht, ob Nutzerkommentare ungeprüft veröffentlicht werden oder ob es sich um Satire handelt.

´NewsGuard´ will für die am häufigsten in Deutschland aufgerufenen Nachrichtenseiten solche Steckbriefe erstellen, die Anzahl wächst kontinuierlich. Das Hinweissystem ist zunächst auf ausgewählten Internet-PCs der Zentralbibliothek installiert und soll - falls es sich bewährt - später auf allen öffentlichen Computern der Bibliothek angeboten werden. Die Surfhistorie wird übrigens nicht gespeichert, sondern ´NewsGuard´ überprüft lediglich beim Aufruf, ob eine Bewertung der jeweiligen Seite vorliegt und zeigt diese nach Art eines Ampelsystems an. Auf Wunsch sind detaillierte Informationen zu der Seite abrufbar. Es ist jederzeit möglich, Feedback zu geben oder auch weitere Seiten zur Prüfung vorzuschlagen.

Die kostenlose Browsererweiterung kann bei Interesse jeder auch auf seinen eigenen Rechner zu Hause installieren und ausprobieren. Es handelt sich dabei nicht um einen Filter, sondern lediglich um eine Orientierungshilfe. Die Stadtbibliothek möchte mit dieser Initiative anregen, über Journalismus, (Falsch-)Nachrichten und Meinungen im Netz zu diskutieren und wird in den nächsten Monaten verstärkt Veranstaltungen zu diesem Thema anbieten.



Anzeige
Koelntourist



Anzeige
Koelntourist
Anzeige



Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Rodenkirchen.de folgen auf Facebook & Co.

  © Copyright Fuchs Medien Dienste