Rodenkirchen.de

Internetportal für den Stadtbezirk 2 - Köln

03.01.2018 / 17:09 - Rubrik: Kultur

Mit dem KölnTag am 4. Januar ins neue Museumsjahr




Kostenlos Kunst und Kultur erleben in den städtischen Museen



Allen Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln, die sich für das neue Jahr noch mehr Kunstgenuss vorgenommen haben, bietet sich am Donnerstag, 4. Januar 2018, beim ersten KölnTag des Jahres eine perfekte Chance: Mehr gemeinsam erleben und entdecken, durch außergewöhnliche Schätze die eigene Stadt besser kennenlernen, sich inspirieren lassen von den Innovationen der Römer bis hin zu den Farbwelten der Alten Meister oder einen neuen, frischen Blick auf Altbekanntes werfen. Bis 22 Uhr haben die Museen geöffnet.



Als Nachweis für den Wohnsitz dient der Personalausweis oder auch der KölnPass, den unter anderem viele der in Köln lebenden Flüchtlinge besitzen. Für den Besuch der Sonderausstellungen gilt der reguläre Eintrittspreis.




Kostenlose Veranstaltungen am nächsten KölnTag, 4. Januar 2018:



Museum Schnütgen
18 Uhr - Expedition Mittelalter - Das verborgene Museum Schnütgen (Führung). Mit der großen Sonderausstellung lädt das Museum zu einer Entdeckungstour ein. In den thematisch gegliederten Bereichen gibt es vor allem Werke zu sehen, die ansonsten im Depot lagern und dem Publikum nicht zugänglich sind. Zu diesen verborgenen Kunstwerken zählen beispielsweise lichtempfindliche Textilien, allen voran die berühmte ´AnnoKasel´, ein Messgewand aus byzantinischer Purpurseide, das der Kölner Erzbischof Anno (1056 bis 1075) getragen hat.



Wallraf-Richartz-Museum
18 Uhr - Trauen Sie Ihren Augen (Gespräch)



Römisch-Germanisches Museum
16 Uhr - Händler im römischen Köln (Führung)



Museum für Ostasiatische Kunst Köln
17.30 Uhr - Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens (Führung)



Museum für Angewandte Kunst Köln









17.30 Uhr - Victoria, Albert und die Wiege des Designs (Führung)



Rautenstrauch-Joest-Museum
17.30 Uhr - Der Mensch in seinen Welten - Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick (Führung)



NS-Dokumentationszentrum
18.30 Uhr - Köln im Nationalsozialismus (Führung)



Kölnisches Stadtmuseum
16.30 Uhr - ´IM RECHTEN LICHT´ (Führung durch die Sonderausstellung)
19.30 Uhr - Gesprächsführung mit dem studentischen Infoteam



Museum Ludwig
Es gibt Abend-Specials aus allen Genres, die Kunst zu bieten hat. Diesmal: Musik & Fernweh. Für Kölner gilt freier Eintritt in die ständige Sammlung, Nicht-Kölner zahlen ab 17 Uhr einen ermäßigten Eintrittspreis für die ständige Sammlung und alle Sonderausstellungen: 7 Euro inklusive Programm von 17 bis 22 Uhr.



Ubiermonument (An der Malzmühle 1)
14 bis 17 Uhr geöffnet.




Außer am KölnTag haben alle Kölnerinnen und Kölner auch an ihrem Geburtstag freien Eintritt in die Sammlungen der städtischen Museen.



Anzeige
Horn


Winterzauber
Anzeige
Horn
Anzeige


Winterzauber
Anzeige

Aktuelles

Adressen
Anzeige

Facebook & Co.

© Copyright Fuchs Medien Dienste